Spekulatius Schichtdessert im Glas Zucker und Wasser in einen Topf geben und stetig rühren, sodass sich der Zucker im Wasser auflöst. Sobald die Masse anfängt zu köcheln, aufhören zu rühren und die Zuckermasse leicht weiterköcheln lassen, bis sie sich in eine Bernstein-Farbe gewandelt hat. Achtung: es darf nicht zu dunkel werden, sodass der Zucker anbrennt! Sobald die gewünschte Farbe erreicht ist, den Topf von der Hitze nehmen und vorsichtig die Sahne hinzugeben (Achtung: Spritzgefahr!). Schnell alles gut verrühren. Sobald eine glatte Masse entstanden ist, ca. 15g Butter unterrühren und das Karamell zum Abkühlen in ein Glas füllen und auf Zimmertemperatur auskühlen lassen. In einem engen Gefäß Sahne mit Puderzucker steif schlagen. Griechischen Jogurt vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben. Zimt und Vanillezucker hinzufügen. In 4 saubere Gläschen nun Schicht für Schicht Creme, Karamell und zerkleinerte BAHLSEN SCHOKO-SPEKULATIUS einfüllen. Wir haben das Glas mit größeren, knusprigen Keksstücken und Pekannüssen dekoriert. Am besten schmeckt das Dessert frisch serviert! Für 4 Gläschen Ingredients: Für das Karamell:, 110 g Zucker, 30 ml Wasser, 55 ml Sahne, 15 g Butter, eine Handvoll Pekannüsse, , Für die Creme:, 1 Packung BAHLSEN SCHOKO-SPEKULATIUS, 500 ml Sahne, 375 g Griechischer Jogurt, 3 Esslöffel Puderzucker, 2 Esslöffel Zimt (gemahlen), 1 Packung Vanillezucker, Instructions: /recipes/rezeptbild_schichtdessert.png
.

Rezept

Spekulatius Schichtdessert im Glas

Zutaten

Download
Neu

Für das Karamell:
110 g Zucker
30 ml Wasser
55 ml Sahne
15 g Butter
eine Handvoll Pekannüsse

Für die Creme:
1 Packung BAHLSEN SCHOKO-SPEKULATIUS
500 ml Sahne
375 g Griechischer Jogurt
3 Esslöffel Puderzucker
2 Esslöffel Zimt (gemahlen)
1 Packung Vanillezucker

Zubereitung

Zucker und Wasser in einen Topf geben und stetig rühren, sodass sich der Zucker im Wasser auflöst. Sobald die Masse anfängt zu köcheln, aufhören zu rühren und die Zuckermasse leicht weiterköcheln lassen, bis sie sich in eine Bernstein-Farbe gewandelt hat. Achtung: es darf nicht zu dunkel werden, sodass der Zucker anbrennt! Sobald die gewünschte Farbe erreicht ist, den Topf von der Hitze nehmen und vorsichtig die Sahne hinzugeben (Achtung: Spritzgefahr!). Schnell alles gut verrühren. Sobald eine glatte Masse entstanden ist, ca. 15g Butter unterrühren und das Karamell zum Abkühlen in ein Glas füllen und auf Zimmertemperatur auskühlen lassen. In einem engen Gefäß Sahne mit Puderzucker steif schlagen. Griechischen Jogurt vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben. Zimt und Vanillezucker hinzufügen. In 4 saubere Gläschen nun Schicht für Schicht Creme, Karamell und zerkleinerte BAHLSEN SCHOKO-SPEKULATIUS einfüllen. Wir haben das Glas mit größeren, knusprigen Keksstücken und Pekannüssen dekoriert. Am besten schmeckt das Dessert frisch serviert!

Neu

Zutaten

Download

Für das Karamell:
110 g Zucker
30 ml Wasser
55 ml Sahne
15 g Butter
eine Handvoll Pekannüsse

Für die Creme:
1 Packung BAHLSEN SCHOKO-SPEKULATIUS
500 ml Sahne
375 g Griechischer Jogurt
3 Esslöffel Puderzucker
2 Esslöffel Zimt (gemahlen)
1 Packung Vanillezucker

Zubereitung

Zucker und Wasser in einen Topf geben und stetig rühren, sodass sich der Zucker im Wasser auflöst. Sobald die Masse anfängt zu köcheln, aufhören zu rühren und die Zuckermasse leicht weiterköcheln lassen, bis sie sich in eine Bernstein-Farbe gewandelt hat. Achtung: es darf nicht zu dunkel werden, sodass der Zucker anbrennt! Sobald die gewünschte Farbe erreicht ist, den Topf von der Hitze nehmen und vorsichtig die Sahne hinzugeben (Achtung: Spritzgefahr!). Schnell alles gut verrühren. Sobald eine glatte Masse entstanden ist, ca. 15g Butter unterrühren und das Karamell zum Abkühlen in ein Glas füllen und auf Zimmertemperatur auskühlen lassen. In einem engen Gefäß Sahne mit Puderzucker steif schlagen. Griechischen Jogurt vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben. Zimt und Vanillezucker hinzufügen. In 4 saubere Gläschen nun Schicht für Schicht Creme, Karamell und zerkleinerte BAHLSEN SCHOKO-SPEKULATIUS einfüllen. Wir haben das Glas mit größeren, knusprigen Keksstücken und Pekannüssen dekoriert. Am besten schmeckt das Dessert frisch serviert!

Zurück zur Übersicht