BAHLSEN Kokosschnitten Vorbereitung Kokos-Ganache: Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen. Nebenbei die Kokosmilch, Zitronensaft und die Prise Salz zusammen erwärmen, bis der erste Dampf aufsteigt. Kokosmilch und geschmolzene Kuvertüre miteinander verrühren und dann mit einem Mixstab durcharbeiten, damit sich beide Zutaten komplett verbinden. Dann die Kokosraspeln und Zitronenschale dazu geben und unterheben. Die Ganache ist dann noch sehr flüssig, wird aber schön fest, wenn sie über Nacht im Kühlschrank steht: Also für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank stellen, bevor sie verwendet wird. Zubereitung: Für die Kokosschnitten werden pro Schnitte jeweils zwei Kekse mit einem runden Keksausstecher (ø 35mm) ausgestochen. Einen Teelöffel der Kokos-Ganache zu einer kleinen Kugel formen und auf den unteren, ausgestochenen Keks legen. Dann den zweiten Keks wie ein Sandwich darauf legen und festdrücken, sodass sich die Ganache schön gleichmäßig zwischen den beiden Keksen verteilt. Fertig! ca. 20 Kokosschnitten Ingredients: für ca. 20 Kokosschnitten , , 40 BAHLSEN OHNE GLEICHEN Kokos Kekse, , Für die Kokos-Ganache:, , 150 g weiße Kuvertüre (gehackt/geraspelt) 150 ml Kokosmilch, 45 g Kokosraspeln, Saft und Schale einer Zitrone, 1 Prise Salz , Instructions: /recipes/rezeptbild_ohnepackung_1.png
.

Rezept

Kokosschnitten

Zutaten

Download

für ca. 20 Kokosschnitten 

40 BAHLSEN OHNE GLEICHEN Kokos Kekse

Für die Kokos-Ganache:

150 g weiße Kuvertüre (gehackt/geraspelt) 150 ml Kokosmilch
45 g Kokosraspeln
Saft und Schale einer Zitrone
1 Prise Salz 

Zubereitung

Vorbereitung Kokos-Ganache:

Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen. Nebenbei die Kokosmilch, Zitronensaft und die Prise Salz zusammen erwärmen, bis der erste Dampf aufsteigt. Kokosmilch und geschmolzene Kuvertüre miteinander verrühren und dann mit einem Mixstab durcharbeiten, damit sich beide Zutaten komplett verbinden. Dann die Kokosraspeln und Zitronenschale dazu geben und unterheben. Die Ganache ist dann noch sehr flüssig, wird aber schön fest, wenn sie über Nacht im Kühlschrank steht: Also für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank stellen, bevor sie verwendet wird.

Zubereitung:

Für die Kokosschnitten werden pro Schnitte jeweils zwei Kekse mit einem runden Keksausstecher
(ø 35mm) ausgestochen. Einen Teelöffel der Kokos-Ganache zu einer kleinen Kugel formen und auf den unteren, ausgestochenen Keks legen. Dann den zweiten Keks wie ein Sandwich darauf legen und festdrücken, sodass sich die Ganache schön gleichmäßig zwischen den beiden Keksen verteilt. Fertig! 

Zutaten

Download

für ca. 20 Kokosschnitten 

40 BAHLSEN OHNE GLEICHEN Kokos Kekse

Für die Kokos-Ganache:

150 g weiße Kuvertüre (gehackt/geraspelt) 150 ml Kokosmilch
45 g Kokosraspeln
Saft und Schale einer Zitrone
1 Prise Salz 

Zubereitung

Vorbereitung Kokos-Ganache:

Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen. Nebenbei die Kokosmilch, Zitronensaft und die Prise Salz zusammen erwärmen, bis der erste Dampf aufsteigt. Kokosmilch und geschmolzene Kuvertüre miteinander verrühren und dann mit einem Mixstab durcharbeiten, damit sich beide Zutaten komplett verbinden. Dann die Kokosraspeln und Zitronenschale dazu geben und unterheben. Die Ganache ist dann noch sehr flüssig, wird aber schön fest, wenn sie über Nacht im Kühlschrank steht: Also für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank stellen, bevor sie verwendet wird.

Zubereitung:

Für die Kokosschnitten werden pro Schnitte jeweils zwei Kekse mit einem runden Keksausstecher
(ø 35mm) ausgestochen. Einen Teelöffel der Kokos-Ganache zu einer kleinen Kugel formen und auf den unteren, ausgestochenen Keks legen. Dann den zweiten Keks wie ein Sandwich darauf legen und festdrücken, sodass sich die Ganache schön gleichmäßig zwischen den beiden Keksen verteilt. Fertig! 

Zurück zur Übersicht